Ahoi! FREISCHWIMMER 2011. Neues aus Theater, Performance und Live Art

Mit kopfsprung zum Freischwimmer! Wikipedia sagt

Kopfsprünge sind häufig Voraussetzung zum Erwerb bestimmter Schwimmabzeichen,

wie dem Freischwimmer. Vor etwa 20 Jahren habe ich einmal einen Kopfsprung hingekriegt – im Schulschwimmen, trotzdem oder gerade weil Frau Dittrich, die grimmige Lehrerin befahl: „Du machst den jetzt.“ – auch wenn es vorher nie geklappt hatte. Schließlich ging es um Schwimmstufe 3, die gab es hinterher als Urkunde.
kopfsprung kostet etwas Überwindung und erfordert die richtige Haltung, dem festen Grund einen Tritt zu versetzen und kopfüber zu fallen. Um sich dann vorwärts zu bewegen, getragen vom Wasser, das gleichzeitig Widerstand leistet. Vorsicht bei unbekannten Gewässern – es besteht Gefahr, einen Sprung in der Schüssel davon zu tragen.
kopfsprung – ein Blog zum FREISCHWIMMER 2011. Neues aus Theater, Performance und Live Art in Berlin – guckt sich das Theater mal an. Natürlich mit dem Kopf. Immer zum Sprung bereit, in der Hoffnung vom Erlebten in Bewegung versetzt zu werden.